Feuerwehr Kaltenbrunn
  Kreisleistungsmarsch 2009
 

3. Platz beim Kreisleistungsmarsch in Küps

Beim diesjährigen Kreisleistungsmarsch konnte die Gemeinschaftsgruppe der JF Kaltenbrunn und Mitwitz einen hervorragenden dritten Platz belegen. Bei der Jugendolympiade erreichte man den 4. Platz.

Die Anwärterinnen und Feuerwehranwärter aus Kaltenbrunn und Mitwitz absolvierten auf einem Rundkurs an 13 verschiedenen Stationen ihre Übungen. Als Start und Ziel fungierte in diesem Jahr das Schulzentrum in Küps.

Als erstes mussten sieben Übungen bei der Jugendolympiade absolviert werden. Hier war viel Geschick beim Gerätetransport mit Steckleiter oder einem Wabenspiel gefragt. Alle Übungen wurden mit viel Freude und Spaß gemeistert.

Als nächstes stand der Kreisleistungsmarsch auf dem Programm. Es mussten verschieden Übungen wie z.B. das Kuppeln einer kompletten Saugleitung, das Zuordnen von Gefahrgutschildern, oder das Ausrollen eines C-Schlauches gezeigt werden. Auch Testfragen mussten von den Teilnehmern richtig beantwortet werden. Weitere Übungen beschäftigten sich mit dem richtigen Umgang von Feuerwehrleinen oder dem Zielspritzen mit der Kübelspritze. Unsere Jugendgruppe arbeitete an fast allen Stationen nahezu fehlerfrei.

Nachdem alle Übungen geschafft waren, wartete man gespannt auf die Siegerehrung. Als erstes wurden die Ergebnisse für die Jugendolympiade bekannt gegeben. Hier erreichten wir einen sehr guten 4. Platz und erhielten hierfür einen Pokal. Hiermit hatte keiner gerechnet, da wir beim „Spiel ohne Grenzen“ noch nie so gut abgeschnitten hatten. Beim den Ergebnissen für den Kreisleistungsmarsch war die Begeisterung dann noch größer. Wir konnten uns den 3. Platz von ca. 30 teilnehmenden Jugendgruppen sichern und qualifizierten uns hiermit zum dritten Mal in Folge für den Bezirksleistungsmarsch.

 

 

Die Teilnehmer v.l.n.r.: JW Christian Hempfling, Katrin Schneider, Markus Kowalski, stv. JW Karina Schneider, Moritz Kostka, Michael Krötter, Betreuer Georg Mäusbacher

zu weiteren Bildern