Feuerwehr Kaltenbrunn
  Bezirksleistungsmarsch 2009
 

Bezirksleistungsmarsch 2009 in Bayreuth Stadtteil St. Johannis

Die Gemeinschaftsgruppe der Jugendfeuerwehr Kaltenbrunn/Mitwitz erreichte beim diesjährigen Kreisleistungsmarsch einen hervorragenden dritten Platz und qualifizierte sich dadurch das dritte Mal in Folge für den Bezirksleistungsmarsch. Dieser fand in diesem Jahr in Bayreuth im Stadtteil Sankt Johannis statt. Insgesamt nahmen 38 Jugendgruppen aus ganz Oberfranken teil.

Die Jugendlichen mussten auf einem ca. 5 Kilometer langen Rundkurs ihr ganzes Können unter Beweis stellen. Die ihnen gestellten Aufgaben reichten vom Kuppeln einer kompletten Saugleitung, dem Anlegen eines Brustbundes oder dem Aufziehen eines Strahlrohres mit Schlauch bis hin zu theoretischen Fragen aus dem Feuerwehrbereich. Die Gruppe  ging voller Konzentration und Begeisterung an den Start. Sie arbeiteten an allen Stationen sehr gut und es passierten quasi keine Fehler. Nur beim Leinenbeutelwerfen und bei den Testfragen war das Glück nicht ganz auf unserer Seite.

Nachdem auf der Strecke fast keine Fehler passierten, jedoch die anderen Gruppen auch sehr gute Ergebnisse ablieferten, war man bei der Siegerehrung natürlich umso gespannter. Die Platzierungen wurden von hinten nach vorne vorgelesen. Das Ziel der Feuerwehr Kaltenbrunn war es, unter den ersten fünfzehn zu sein, da dies die Pokalränge waren. Nachdem der 15. Platz vorgelesen wurde und wir noch nicht dabei war, war die Spannung fast unerträglich. Wir erreichten einen sehr guten 11. Platz und waren somit die drittbeste Gruppe aus dem Landkreis Kronach.
 


Die Teilnehmer v.l.n.r.: KBR Joachim Ranzenberger, stv. JW Karina Schneider, Markus Kowalski, Betreuer Markus Götz, Michael Krötter, Betreuer Fabian Slovig, Moritz Kostka, Katrin Schneider, KBM Matthias Weber, KBI Matthias Schuhbäck

 zu weiteren Bildern