Feuerwehr Kaltenbrunn
  Leistungsprüfung Löschangriff 2008
 

Prüfung mit Bravour gemeistert

 
Feuerwehr Kaltenbrunn | Lob für gute Leistungen

Kaltenbrunn - Ein großes Lob zollte Kreisbrandinspektor Hans-Ulrich Müller den Aktiven der Feuerwehr des Mitwitzer Gemeindeteils Kaltenbrunn. Grund hierfür waren die sehr guten Leistungen der beiden Löschgruppen, die mit Bravour die Leistungsprüfung absolvierten.
    Besonders erfreut zeigte er sich auch, dass es drei Feuerwehrfrauen schafften, das Leistungsabzeichen der Stufe I (Bronze) zu erwerben und dass unter den Prüflingen auch einige junge Feuerwehrleute waren. Kreisbrandinspektor Müller unterstrich die Bedeutung der Leistungsprüfungen, die erforderlich sind, damit die Aktiven im Ernstfall schnell und effektiv helfen können und die Ausrüstungsgegenstände beherrschen.
    Das Leistungsabzeichen in der Stufe 6 erwarben Mario Hahn und Heiko Lindlein, in der Stufe 5 Thomas Büttner, in der Stufe drei Sven Friedrich, sowie in der Stufe eins Uschi Mäusbacher, Petra Schneider, Karina Schneider, Markus Kowalski und Georg Mäusbacher. Als Wiederhohler beteiligten sich an der Leistungsprüfung Jochen Hempfling, Gerd Hempfling, Helmut Nentwich und Kommandant Harald Wöhner.
hfm


Mit Bravour bestanden zwei Löschgruppen der Feuerwehr Kaltenbrunn das Leistungsabzeichen in den Stufen eins bis sechs, hier zusammen mit dem Prüfungsteam, Kommandant Wolfgang Ströhlein, Kreisbrandinspektor Hans-Ulrich Müller (von rechts), Kreisbrandmeister Matthias Weber und Kreisbrandmeister Klaus Dressel (von links).

(Quelle: Neue Presse)

Zu weiteren Bildern

 
Video