Feuerwehr Kaltenbrunn
  Feuerwehrhaus
 


Feuerwehrhaus

Nachdem der Zustand des alten Feuerwehrgerätehauses nicht mehr länger tragbar war, konnte 1998 endlich der Durchbruch erzielt werden. Der Gemeinderat stimmte dem Neubau eines Gerätehauses ohne Schulungsraum zu. Bei voraussichtlichen Baukosten von 200.000 DM durfte der Anteil der Gemeinde jedoch nicht mehr als 60.000 DM betragen, verteilt auf mehrere Jahre. Die Feuerwehr verpflichtete sich, den Bau in Eigenleistung zu erstellen und eventuell höhere Baukosten selbst zu tragen. Der Anbau des Versammlungsraumes sollte später durchgeführt und ausschließlich von der FF Kaltenbrunn finanziert werden.

Baubeginn für unser neues Feuerwehrgerätehaus war dann am 6. Februar 1999. Am 15. März wurde der Grund betoniert und am 14. April konnte bereits Richtfest gefeiert werden. Unser Feuerwehrauto konnte Ende Juli 1999 nach nur vier Monaten Bauzeit in sein neues Domizil einziehen.

Im Frühjahr 2000 wurde dann der Grundstein für den Versammlungsraum gelegt. Baubeginn war am 14. Oktober 2000 und bis Mitte Dezember war das Dach gedeckt und die Bauarbeiten für dieses Jahr beendet. Auch die Ausbauarbeiten gingen zügig von statten, so dass im Juli 2001 unser Gemeinschaftsraum das erste Mal genutzt werden konnte.

Der gesamte Bau wurde von den Mitgliedern unserer Feuerwehr ausschließlich in Eigenleistung erstellt. Es wurde keine einzige Firma beauftragt. Bis zur Fertigstellung wurden über 7000 freiwillige Arbeitsstunden erbracht. Für unsere kleine Ortsteilfeuerwehr ist dies eine beachtliche Leistung, auf die wir auch sehr stolz sind.