Feuerwehr Kaltenbrunn
  Ehrungsabend 2015
 

Ehrungen bei der Freiwilligen Feuerwehr Kaltenbrunn

Der Kameradschaftsabend der Freiwilligen Feuerwehr Kaltenbrunn, der im Waldhotel Bächlein stattfand, bildete den würdigen äußeren Rahmen für die Ehrung von langjährigen und verdienten Mitgliedern.

In seinen Begrüßungsworten hob der 1. Vorsitzende Helmut Nentwich hervor, dass man ein lebendiger Verein mit einer Vielzahl von Aktivitäten sei. Es sei ihm deshalb eine besondere Freude, Danke zu sagen an allen Aktiven, Passiven und vor allem auch den Fördermitgliedern, die ein wesentlicher Bestandteil und eine große Stütze im Verein seien. Viele helfen mit und sind immer da, wenn sie gebraucht werden. Hierzu zählen auch, so der Vorsitzende, die fünf Mitglieder, die seit über 40 bis über 60 Jahren dem Verein angehören und heute geehrt werden. Sie alle haben, so Vorsitzender Nentwich, langjährig aktiven Feuerwehrdienst geleistet und anschließend sind sie dem Feuerwehrverein treu geblieben. Bevor 1. Vorsitzender Helmut Nentwich gemeinsam mit dem 2. Vorsitzenden Jochen Hempfling die Ehrungen vornahm, ging er im Einzelnen auf das ein, was ein jeder für die Feuerwehr geleistet hat. Uns bleibt nur Danke zu sagen, Dank für diese großartige Arbeit für unsere Freiwillige Feuerwehr Kaltenbrunn, so der Vorsitzende. Was ihr geleistet habt, kann uns allen als Vorbild dienen. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte konnte an diesem Abend ein Mitglied für über 60-jährige Mitgliedschaft geehrt werden. Es war dies das Ehrenmitglied Armin Bär, der seit 1953 bei der Feuerwehr ist. Seit über 50 Jahren, genau 53 Jahren, gehört Artur Maaser zu den Mitgliedern, welche der ersten Löschgruppe angehörte, die die Leistungsprüfung ablegte. Als einen großen Aktivposten des Vereins, so Vorsitzender, zähle Alwin Hahn. Ihn könne man nicht nur für über 50-jährige Mitgliedschaft auszeichnen, sondern für über 50-jährige Mitarbeit. Ohne ihn wäre die Freiwillige Feuerwehr Kaltenbrunn nicht das, was sie heute ist, den er habe das Fundament gelegt, auf das wir aufbauen konnten. Gewürdigt durch den 1. Vorsitzenden Helmut Nentwich wurde auch die 40-jährige Mitgliedschaft von Lothar Langer und Heinz Jungkunz, der allerdings verhindert war und die Ehrung nicht persönlich entgegen nehmen konnte. Das die ganze Marktgemeinde Mitwitz stolz sei auf die Kaltenbrunner Wehr und den Feuerwehrverein betonte in seinem Grußwort 2. Bürgermeister Jürgen Kern. Er würdigte besonders die gute Dorfgemeinschaft in Kaltenbrunn. Auch er dankte den Geehrten für ihre Verdienste und ihren Einsatz. Den Glückwünschen schloss sich auch Kreisbrandmeister Matthias Weber an, dessen Dank auch der aktiven Wehr und den Führungskräften galt.

Die Aufnahme zeigt von links : 2. Bürgermeister Jürgen Kern, 2. Vorsitzender Jochen Hempfling, 1. Vorsitzender Helmut Nentwich, Kreisbrandmeister Matthias Weber, Lothar Langer (40 Jahre), Alwin Hahn (50 Jahre), Artur Maaser (50 Jahre), Kommandant Christian Hempfling und Armin Bär (60 Jahre).

 

Text und Foto: Herbert Fischer – Vielen Dank!

zu weiteren Bildern